Batterie Steinersbruch

5.0
Armierungs-Batterie
Teilen

Informationen

  • Die Batterie Steinersbruch (Steenbrook) befand sich am Ende des heutigen Grasweg in Heikendorf.
    Es handelte sich um eine Armierungs-Batterie, welche bei der Mobilmachung im Ersten Weltkrieg mit Waffen und Soldaten aus der Reserve bestückt wurde. Die Kanonen hierfür lagerten in einem Schuppen beim Fort Korügen.
    Die Batterie wurde nach Ende des Ersten Weltkrieges geschliffen.
    Im Zweiten Weltkrieg wurde an dem Standort mitten im Feld eine Scheinwerferstellung eingerichtet. Die Baracke dieser Stellung diente nach dem Krieg als Unterkunft und bestand aus 4 Räumen. Diese wurden nach dem Krieg als Wohnungen hergerichtet.
    Es gab kein fließend Wasser. Dies musste mit einem Handwagen über einen fünfminütigen Fußweg herangeschafft werden. Später gab es in der Baracke einen Kiosk.
    Heute ist das Gelände mit Wohnhäusern überbaut.


    Ort: Schleswig Holstein, Heikendorf

Gesucht werden

Quellen

Multimedia

Meinungen & Beiträge

Keine Meinungen oder Beiträge verfügbar

Meinung oder Beitrag hinzufügen

Einloggen um eine Meinung oder Beitrag zu hinterlassen,

Facebook comments

54.375946
10.216733
Grasweg 41, Heikendorf
2000
WALKING
km
en
15
100%
180px
http://archiv.sh/wp-content/uploads/2022/09/icon-text-armierungs-batterie.png
-1
38
40
37
90
Distance
Address
Walking time
min
Details
  • Grasweg 41, Heikendorf
  • Zustand: Beseitigt
  • Anno: 1914
  • Bis: 1921
  • Epoche: Erster Weltkrieg (1914–1918)
  • Ort: Heikendorf

PDF Export

Archiv

Etiam euismod iaculis urna venenatis rutrum commodo enim. Vivamus tinci…

;

Kontakt

...