Heidkate

Gaststätte in Heidkate

Informationen

  • Die alte Heidkate war damals das einzige Haus in der Gegend. Sie ist ein altes Bauernhaus, von dem seit Jahrhunderten die landwirtschaftliche Nutzung der Kolberger Heide, dem nördlichsten Zipfel der Probstei, ausging. Die Kolberger Heide wurd bei der großen Flut von 1625 zum großen Teil vom Meer verschlungen. Das Sediment lagerte sich westlich ab und bildete die Anfänge des heutigen Laboer Unterdorfes.

    Die Bewohner der Heidkate im Jahr 1872 waren Hans Göttsch und seine Frau Esther. Sie flüchteten sich bei der großen Sturmflut mit ihrer Habe auf den Boden des Hauses und standen in nicht geringer Lebensgefahr. Die Tafeln der Wände waren vom Wasser ausgeschlagen, und die Wogen peitschten durch das Haus. In den Jahren 1880 bis 1882 wurde der neue Deich gebaut.

    Die alte Kate existiert noch heute und wird als Wohnhaus genutzt.

Bewohner

  • Besitzer

    Hans Göttsch - Esther
    Stoltenberg

Gesucht werden

Chronik

Quellen

Multimedia

Ähnliche Einträge

Schönberger Hof
Anno
-
Zur Hoffnung
Anno
-
Gasthof Landgraben
Anno
-
Zur schönen Aussicht
Anno 1930
Kaiserzeit (1871-1918)
Hugo Schröders Gasthof
Anno
Königreich Preußen (1701-1918)
54.432549
10.329015
Alte Heidkate, Heidkate
2000
WALKING
km
en
15
100%
280px
http://archiv.sh/wp-content/uploads/2020/09/icon-text-gaststaette.png
-1
15
40
37
140
Distance
Address
Walking time
min
Details
  • Alte Heidkate, Heidkate
  • Zustand: Vorhanden
  • Ort: Heidkate
...